Neubau Kinderhaus mit Familien- und Ortsteilzentrum

Auf dem Bolzplatz im Wohngebiet Löscher, angrenzend an den bestehenden Kindergarten Strombergstraße, soll ein neues Kinderhaus entstehen. Das Kinderhaus „Silcherstraße“ wird als 4-gruppige Einrichtung mit Platz für bis zu 100 Kinder geplant und soll um ein Familien- und Ortsteilzentrum ergänzt werden.


Warum benötigt Möglingen ein weiteres Kinderhaus?

Die Gemeinde Möglingen wächst jährlich um rund 70-80 Personen. Der demografische Wandel, die Zuzüge sowie die Neubauvorhaben bringen eine hohe Kinderzahl mit sich, sodass sich ein Bedarf von rund 100 weiteren Kindergartenplätzen für die kommenden 3-4 Jahre ergibt.

Jedes Kind soll bei uns in Möglingen einen Kindergartenplatz erhalten. Dies ist unser Anspruch als familienfreundliche Kommune.

Warum soll das Kinderhaus um ein Familien- und Ortsteilzentrum ergänzt werden?

Unsere Gesellschaft wird immer bunter und unsere Familien stehen vor großen Herausforderungen im medialen Zeitalter. Uns ist es wichtig, früh einen Bezug zu den Eltern aufbauen zu können, die Familien in ihrer Entwicklung zu unterstützen und mit ihren Fragen zu Pädagogik sowie frühkindlicher Entwicklung nicht alleine zu lassen. Das Wohngebiet Löscher verfügt derzeit über keine kommunalen Räume, an den Treffen oder Veranstaltungen für das Wohngebiet möglich sind. In Ergänzung zum Familienzentrum sollen die neuen Räume genutzt werden können.

Wie sehen die Planungen aus?

Nach einem Auswahlverfahren für ein Architekturbüro ist das Planungsteam aufgestellt und ein erster Planungsentwurf erstellt worden. Vordringlich war jedoch, die Verkehrs- und Parkierungssituation zu überprüfen.
Ein Verkehrsgutachten hat ergeben, dass rund 200 Fahrzeuge die Silcherstraße in der Zeit von 06.00 bis 22.00 Uhr befahren, 2/3 davon von Süd nach Nord. Dies hat zur Folge, dass nun die Parkplätze an der Silcherstraße schräg zur Fahrbahn angeordnet werden. So kann der natürliche Verkehrsfluss aufgenommen werden. Insgesamt sollen für das Bauvorhaben 14 Stellplätze auf dem Baugrundstück errichtet werden.

Zeitplan

Der Baubeschluss durch den Gemeinderat wurde gefasst. Es erfolgt nun die Ausschreibung und Beauftragung der verschiedenen Gewerke. Der Baubeginn ist im März 2020 vorgesehen. Verlaufen die Bauarbeiten plangemäß soll die Fertigstellung und der Bezug des neuen Kinderhauses mit Familien- und Ortsteilzentrum im Sommer 2021 stattfinden.

Kosten

Eine erste Kostenschätzung hat ergeben, dass sich die Baukosten auf voraussichtlich 5,9 Millionen Euro für das Gesamtprojekt belaufen.

Ersatzflächen für den Bolzplatz

Der Bolzplatz ist eine wichtige Spielfläche für die Kinder und Jugendlichen im Wohngebiet Löscher. Zugleich findet auf dem Bolzplatz auch der wöchentliche Markt statt. Wir sind uns bewusst, dass für die beiden Nutzungen eine Ersatzfläche geschaffen werden muss.
Der Schulhof der Grundschule Löscher soll in Absprache mit Schule und Schulkindbetreuung aufgewertet und zu bestimmten Zeiten auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Der Bolzplatz beim ABI ist in die Jahre gekommen und soll wieder seiner Funktion zugeführt werden.

Lageplan im PDF-Format

Lageplan