signet von  der Gemeinde Möglingen

Moeglingen hilft

„Mensch Möglingen!“ – Dringend Wohnraum zur Unterbringung von Geflüchteten gesucht!

Hunderttausende Menschen sind in den vergangenen Monaten vor dem Angriffskrieg des Kremlchefs Wladimir Putin aus der Ukraine geflohen. Auch in Möglingen kommen jeden Monat im Schnitt rund 35 Menschen aus den Kriegsgebieten an. Ihr Schicksal kann uns nicht gleichgültig sein, es geht uns alle an! Damit wir den Ankommenden eine würdige Unterkunft bieten können und nicht unsere Hallen schließen müssen, die eigentlich für die Vereine und den Schulsport bestimmt sind, sucht die Gemeinde dringend Wohnraum. Bitte melden Sie sich, wenn Sie für Einzelpersonen oder Familien aus der Ukraine eine Wohnung anbieten können. Sie stellen als Bürgerin und Bürger den Wohnraum, wir übernehmen als Gemeinde verlässlich die Mietzahlungen.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Frau Schubert, stellv. Ordnungsamtsleiterin (07141/4864-36 oder aschubert@moeglingen.de).

Ehrenamtliche gesucht!

Beispielsweise in folgenden Tätigkeitsfeldern:

  • Begleitung und Unterstützung beim Spracherwerb
  • Hilfe beim Kontakt mit Behörden
  • Hilfestellung bei allgemeinen Fragen (z.B. Mülltrennung, Einkaufen)
  • Spiel- und Bastelangebote für Kinder
  • Freizeitangebote

Möchten auch Sie sich ehrenamtlich engagieren, melden Sie sich bei Herrn Muhittin Soylu ( 07141/4864-77 oder msoylu@moeglingen.de).

Anmeldung von Geflüchteten aus der Ukraine

In den letzten Monaten wurden bereits einige Flüchtlinge aus der Ukraine in Möglingen aufgenommen und auf dem Rathaus angemeldet. Sofern Sie Flüchtlinge aufnehmen oder aufgenommen haben, möchten wir Sie bitten, sich baldmöglichst mit uns in Verbindung zu setzen und die Personen im Einwohnermeldeamt (Tel. 07141 / 4864 -17 oder -18) anzumelden, auch wenn der Aufenthalt nur vorübergehend geplant ist. Dies kann insbesondere wichtig für die Krankenversicherung sein.

Weitere Informationen zu den wichtigsten Themen für die Ankommenden können Sie auch bei Frau Clara Ramsauer (07141/4864-78 oder cramsauer@moeglingen.de) erhalten.

Zudem finden Sie weitere Hinweise auf den Seiten des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (mehrsprachig), des Justizministeriums Baden-Württemberg und des Landratsamtes Ludwigsburg.