signet von  der Gemeinde Möglingen

Ihr Ansprechpartner

Alle Jahre wieder!

Am 19. Dezember 2018 feierte der ehrenamtlich geführte Deutschkurs in Möglingen eine kleine Weihnachtsfeier mit allen Ehrenamtlichen und „SprachschülerInnen“. Bei leckerem Tee und schmackhaften Plätzchen wurde den TeilnehmerInnen die Bedeutung von Weihnachten und den landestypischen Gebräuchen näher gebracht.
Einigen war die Weihnachtsgeschichte bereits bekannt, da die Erzählungen von Jesus Christus in vielen Religionen ebenfalls eine große Bedeutung spielen.
Ohne das Engagement und die Bereitschaft vieler Möglinger würde es den Deutschkurs nicht geben. Daher ein großer Dank an die ehrenamtlichen Kräfte.
Es gibt nur wenige Gemeinden im Landkreis Ludwigsburg, die einen Deutschkurs mit Kinderbetreuung anbieten. Damit es weiterhin so bleibt, sind wir auf Unterstützung angewiesen.
Falls Sie Interesse haben, Menschen beim Erwerb der deutschen Sprache zu unterstützen oder während des Deutschkurses die Kinder der TeilnehmerInnen zu betreuen, dann melden Sie sich bitte beim Integrationsbeauftragten der Gemeinde Möglingen.

Weihnachtliches BeisammenseinWeihnachtliche Tischdekoration


Erste-Hilfe Kurs mit Bürgern und Migranten

Am 17. November 2018 fand in der DRK-Unterkunft in Möglingen der erste gemeinsame Erste-Hilfe-Kurs mit Migranten und Möglinger Bürgern statt. Organisiert wurde dieser durch das Integrationsbüro der Gemeinde Möglingen in Zusammenarbeit mit dem DRK Ortsverein Möglingen.
Um während des Erste-Hilfe-Kurses einen interkulturellen Austausch zu ermöglichen, wurde die Gruppe zur einen Hälfte mit Möglinger Bürgern und zur anderen Hälfte mit Migranten besetzt. 
Eröffnet wurde die Veranstaltung durch den Bereitschaftsleiter des DRK Möglingen, Herrn Peter Unteregelsbacher. Dieser lud zu Beginn alle Kursteilnehmer zu Brezeln, Kaffee und Tee ein.
Die Veranstaltung war für alle Beteiligten ein voller Erfolg: Die Teilnehmer gingen mit einem Lächeln aus dem Kurs und die ersten Rückmeldungen steckten voller Begeisterung. Der Ausbilder freute sich über das Engagement der Anwesenden und die Organisatoren konnten mit der rege Teilnahme sehr zufrieden sein.

Gruppenbild


Syrische Familien spenden an den Kindergarten beim Rathaus

Der Kindergarten beim Rathaus kann sich über eine Spenden von 237 € freuen. Dieser Betrag wurde beim Fest der Kulturen durch den Verkauf von landestypischen Gerichten von sechs Möglinger Familien aus Syrien erwirtschaftet.
Für die Familien ist es eine Herzensangelegenheit, das Geld den Kindern zu spenden.
Einige der Familien haben Kinder in den Möglinger Kindergärten und wissen, dass das Geld für die Bildung und Förderung aller Kinder benötigt wird.
Eine Frau aus Syrien betonte, dass geflüchtete Familien Hilfe von vielen Ehrenamtlichen aus Möglingen erhalten haben und dafür gerne zurückgeben wollen.
Im Beisein von Bürgermeisterin Rebecca Schwaderer und der Kindergartenleitung Julia Krebs mit Mitarbeiterin Lea Berhausen übergaben die Familien am Donnerstag, 26. Oktober 2018, die Spende. Auch die Organisatoren des Fests der Kulturen, Vildan Taskale und Jochen Wirth bedankten sich für das Engagement der syrischen Familien beim diesjährigen Fest.
Frau Krebs bedankte sich herzlich für die Spende und verriet zugleich für was sie das Geld verwenden wird: Kinderkostüme sind der Renner und von den Kindern gewünscht.

Spende Spende




Logo profamilia
pro familia Ludwigsburg Veranstaltung am 24.10.2018 mit Frau Plan-Geiger.
 
Wie klären Mütter ihre Töchter über die bevorstehende Periode und die Hintergründe auf? Das war die einleitende Frage am 24.10.2018: geflüchtete Frauen aus Möglingen hatten die Möglichkeit, im Bürgerhaus eine Veranstaltung von  pro familia zu besuchen. Gemeinsam mit der Referentin Gabi Plan-Geiger, Diplom-Sozialpädagogin, erarbeiteten sich  die Teilnehmerinnen im geschützten Rahmen unter Frauen das Themengebiet Familienplanung und Verhütung. Dabei standen verschiedene Verhütungsmethoden, deren Nebenwirkungen und Kosten sowie Erfahrungswerte im Mittelpunkt. Außerdem wurden der weibliche Zyklus, Fruchtbarkeit und die Geschlechtsorgane der Frau anschaulich mit Hilfe von haptisch ansprechenden Modellen aus selbst genähten Materialien  thematisiert. Dank einer  Dolmetscherin konnten  die Frauen alles verstehen, mitreden und bekamen neue Informationen. So  hatten sie die  Chance, am offenen Dialog teilzunehmen. Dadurch konnten die Inhalte sowie die Fragestellungen von den Frauen mitgestaltet werden und ein sehr offener Austausch untereinander wurde ermöglicht.


Fortbildung für pädagogische Fachkräfte:

Die Bedeutung von Migration und Vielfalt in der Kinderbetreuung


Kinderbetreuung 2

Das Thema „Vielfalt“ hat in den Kinderbetreuungseinrichtungen in den letzten Jahren zugenommen, nicht zuletzt durch die Flüchtlingskinder, die nach Deutschland und somit auch nach Möglingen gekommen sind. Aber auch durch den Zuzug europäischer Familien.
Doch was bedeutet „Vielfalt“? Von welchen Faktoren machen wir „Vielfalt“ abhängig?
Lesen Sie mehr

Feuerwehr-Grundausbildung mit gelungener Integration


Endrees_Grundausbildung

Nach mehreren Wochen Grundausbildungslehrgang bei der Feuerwehr Marbach war es am 21.10.2017 soweit. Zwei Mitglieder der Feuerwehr Möglingen, Christopher Brunnberg und Yusef Edress, traten zur praktischen Abschlussprüfung an.
Lesen Sie mehr


Veranstaltungsreihe zum Thema Integration


Veranstaltungsreihe 2018

Die Gemeinde Möglingen organisiert zusammen mit dem DRK Möglingen und der Katholischen Erwachsenenbildung Ludwigsburg eine Veranstaltungsreihe...
Lesen Sie mehr

2 Jahre Café International


Flyer CI Jubiläum

Das Café International feierte am 11.04.2018 bereits zweijähriges Jubiläum!
Lesen Sie mehr

Integration im Alltag – Schuldnerberatung


Beratung1

Um geflüchtete Menschen vor Schulden, Bußgelder und sogenannten „Haustürgeschäften“ zu schützen, kam am 19. März 2018 die Schuldnerberatung Ludwigsburg e.V. nach Möglingen. 
Lesen Sie mehr

Angebot für Frauen mit Fluchterfahrung über das Landesprogramm STÄRKE


PTE - Freude am Lernen

In Kooperation mit der Gemeinde Möglingen und der katholischen  Kirchengemeinde führte die Pädagogisch Therapeutische Einrichtung (PTE) einen Kurs zur Orientierung und Integration für Frauen mit Fluchterfahrung aus Syrien durch.
Lesen Sie mehr