Die Gemeinde hat mit finanzieller Unterstützung des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) eine Doppelladesäule für Elektrofahrzeuge auf dem Parkplatz der Stadionhalle aufgebaut. Seit November 2018 ist die Station in Betrieb. Die Gemeinde ist Eigentümer der Ladesäule, Betreiber ist die EnBW.

Die Kosten richten sich nach der Dauer der Benutzung. Die Bezahlung erfolgt bargeldlos per Karte, Chip oder Smartphone. Die neue "EnBW mobility+" App der EnBW ist für iPhone- sowie Android-User in den jeweiligen Stores kostenfrei downloadbar. Innerhalb der App kann sich der jeweilige Kunde ein neues Benutzerkonto anlegen, einen Tarif auswählen und vor Ort an der Ladestation den Ladevorgang starten, beenden und bezahlen. Falls gewünscht, kann zusätzlich für 9,90 € eine Ladekarte der EnBW über die App erworben werden. Mit dieser Karte lässt sich vor Ort ebenfalls der Ladevorgang durchführen. Mit der App ist das Laden an über 26.000 Ladepunkten in Deutschland und Europa möglich.

Endkundenpreis: 
Standard-Tarif Viellader-Tarif
39 Cent/kWh an Normalladestation (AC)
49 Cent/kWh an Schnellladestation und 
High-Power Chargern (HPC)
Keine Grundgebühr
29 Cent/kWh an Normalladestation (AC)
39 Cent/kWh an Schnellladestation und 
High-Power- Chargern (HPC)
4,99 Euro monatliche Grundgebühr 
ab dem 4. Monat 
Monatlich kündbar
Kostenlose EnBW-Ladekarte

Elektrotankstelle