Trauungen in der Zehntscheuer
 
Bei der Durchführung von standesamtlichen Trauungen entscheiden die Gemeinden in eigener Zuständigkeit über die konkreten Schutzvorkehrungen vor Ort. Wenn zu den standesamtlichen Trauungen außer den für die wirksame Trauung erforderlichen Teilnehmern (Standesbeamtin, das Brautpaar und ggf. Dolmetscher) zusätzlich auch Trauzeugen und Gäste zugelassen werden sollen, ist besonders darauf zu achten, dass die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.
 
Es ist daher aus Infektionsschutzgründen auch bei den standesamtlichen Trauungen für einen Mindestabstand von 1, 5 m zu sorgen. Unter Beachtung der gesetzlichen Abstandsregelungen können Trauungen im Trauzimmer des Rathauses mit bis zu zehn Personen (Standesbeamtin nicht einberechnet) stattfinden. 

Gegen eine Gebühr von 75 Euro kann die Trauung auch in der Möglinger Zehntscheuer mit bis zu 20 Personen (inkl. Standesbeamtin) stattfinden.

Desinfektionsmöglichkeiten sind jeweils vorhanden. Ausgenommen des Brautpaares und der Standesbeamtin sollten die Teilnehmenden möglichst eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Für eine spätere Nachvollziehbarkeit werden zudem Listen der Teilnehmenden geführt.


Ihr Ansprechpartner

Frau
Leonie Schmidt
Standesbeamtin
Telefon:
07141 4864-26
Fax:
07141 4864-64