signet von  der Gemeinde Möglingen

Fallzahlen in Möglingen
Die aktuellen Fallzahlen können Sie dem Dashboard des Landratsamtes entnehmen (bitte nach unten scrollen). Bitte beachten Sie, dass hier sowohl die Gesamtzahl der bestätigten Fälle seit Beginn der Pandemie sowie die Zahlen der aktuell Infizierten angegeben sind.

19.07.2021

Die Sommerferien stehen vor der Türe. Reisen sind aufgrund der niedrigen Corona-Zahlen möglich. Wir bitten Sie, bei Wiedereinreise nach Deutschland die dann aktuellen Einreisebestimmungen aus ihrem Urlaubsland zu prüfen.

Wir wünschen Ihnen eine erholsame Urlaubszeit!

30.06.2021

Öffnung des Rathauses ohne Terminvereinbarung ab 05.07.2021

28.06.2021

Landkreis Ludwigsburg ab 29.06.2021 unter eine Inzidenz von 10

weitere Infos finden Sie hier

14.06.2021

Landkreis Ludwigsburg ab 15.06.2021 unter eine Inzidenz von 35

9.6.2021

Landkreis Ludwigsburg seit 9.6.2021 unter einer Inzidenz von 50.

04.06.2021

Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg und weitere Lockerungen. 

30.05.2021

Öffnungsstufe 1 des Landes ab 31.05. im Landkreis Ludwigsburg.

13.04.2021

Ausgangssperre im Landkreis Ludwigsburg

Ab Mittwoch, den 14.04.2021 gilt im Landkreis Ludwigsburg eine allgemeine Ausgangssperre. Eine entsprechende Allgemeinverfügung hat das Landratsamt Ludwigsburg auf der Homepage veröffentlicht.

06.04.2021

Liebe Eltern,

die Landesregierung hat bekannt gegeben, dass an den öffentlichen Schulen ebenso wie an den Schulen in freier Trägerschaft in der Woche ab dem 12. April weder Präsenzunterricht noch andere schulische Veranstaltungen stattfinden werden. Erfasst von dieser Regelung sind auch die Grundschulförderklassen und die Betreuungsangebote der verlässlichen Grundschule, der flexiblen Nachmittagsbetreuung, Horte sowie Horte an der Schule. Eine Notbetreuung wird eingerichtet. Falls beide Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende beruflich unabkömmlich sind, können Sie ab sofort – vorbehaltlich anderer Landesregelungen - für die Woche ab dem 12.04.2021 Notbetreuung beantragen. Für die Schulkindbetreuungen senden Sie die Anmeldungen bitte an criegler@moeglingen.de. Für die Unterrichtszeit wenden Sie sich bitte direkt an die Schulen.

Für Kinder, die bereits im Februar/ März in der Notbetreuung waren, können die alten Arbeitgebernachweise verwendet werden.

Anmeldung für die Notbetreuung

Arbeitgebernachweis der Beschäftigung für die Notbetreuung 

Teststrategie an Schulen

Derzeit ist vom Land vorgesehen, ab dem 19. April 2021 zu einem Wechselbetrieb für alle Klassenstufen aller Schularten zurückzukehren, sofern es das lnfektionsgeschehen dann zulässt. Hierzu folgen zu gegebener Zeit weitere lnformationen. Begleitend zum Präsenzunterricht und zur Notbetreuung sollen SchülerInnen verpflichtend getestet werden. Hierzu liegen noch keine detaillierten Planungen vor.

16.03.2021
Informationen zum Impfstoff mit AstraZeneca

15.03.2021
Einen Überblick über die Regelungen ab 8. März 2021 finden Sie hier

27.02.2021
Einen Überblick über die Regelungen ab 1. März 2021 finden Sie hier

12.02.2021
Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, den Lockdown zu verlängern.

28.01.2021
Im Rathaus besteht für BesucherInnen eine erweiterte Maskenpflicht, d.h. der Zutritt ist nur mit FFP2 oder medizinischen Masken zulässig.

28.01.2021
Liebe Eltern,
wie gestern bekannt wurde, ist die Entscheidung zur Öffnung verschoben worden. D.h., dass die KiTas und Grundschulen weiterhin geschlossen sind und Notbetreuung angeboten wird. Für Kinder, die bereits in einer Notbetreuung aufgenommen sind, muss KEIN neuer Antrag gestellt werden. Es gilt aber weiterhin, dass die Notbetreuung nur an Arbeitstagen und für Arbeitszeiten der Eltern in Anspruch genommen werden kann.

26.01.2021
Corona-Neuigkeiten
Seit 25. Januar 2021 gilt eine neue Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg mit folgenden Änderungen, die bis zum 14. Februar 2021 gelten:
-       Verlängerung der bestehenden Maßnahmen.
-       Medizinische Masken (OP- oder FFP2-Maske) im ÖPNV, Arztpraxen, im Einzelhandel, bei Gottesdiensten, Krankenhäusern und in Pflegeeinrichtungen. Für Besucher im Rathaus gilt auch eine Pflicht zum Tragen einer OP- oder FFP2-Maske.
-       Weiterhin gilt die Kontaktregel Haushalt + 1 Person.
-       Religiöse Veranstaltungen mit mehr als 10 Personen müssen spätestens 2 Tage zuvor beim Ordnungsamt angemeldet werden.
-       Hundesalons dürfen wieder öffnen.


22.01.2021
Kitas und Schulen sind bis 14.02.2021 geschlossen. Notbetreuungen  wurden eingerichtet.
Die Lockdownregelungen gelten weiterhin.
Näheres finden Sie auf der Startseite der Homepage unter „Aktuelles“

12.12.2020
Ausgangsbeschränkungen ab 12.12.2020 in Baden-Württemberg

Aufgrund der sich extrem verschärfenden pandemischen Lage hat das Kabinett am 11.12.2020 weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen. Dazu zählen vor allem Ausgangsbeschränkungen, die ab dem 12. Dezember in Kraft treten.

weitere Infos und die einzelnen Aufenthaltsbeschränkungen finden Sie auf der Homepage der Landesregierung.

28.10.2020 - aktuelle Info
Bundesweite Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie
gültig ab 02.11.2020

26.10.2020
#Wellenbrecher – Gemeinsam gegen die zweite Welle!
Die zweite Corona-Welle trifft uns gerade mit voller Wucht und die Zahl der Infizierten steigt an zahlreichen Orten wieder rasant an. In diesem Zusammenhang hat das Land Baden-Württemberg die Kampagne #Wellenbrecher ins Leben gerufen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann sagte bei der Vorstellung der Informations- und Awarenesskampagne: „Die Lage ist ernst. Aber im Frühjahr haben wir gesehen, was wir schaffen können, wenn wir zusammenhalten. Und deshalb ist die Botschaft einfach und optimistisch: Wir können auch die zweite Corona-Welle gemeinsam brechen“.
Die Kampagne, die primär als Social-Media-Kampagne angelegt ist, richte sich vor allem an die junge Zielgruppe zwischen 15 und 30 Jahren. Es gehe darum, Menschen positiv und konstruktiv zu einem corona-konformen Verhalten zu ermuntern.
Die Kampagne startet zunächst mit einer Social-Media-Mitmachaktion: Alle sind aufgerufen Selfies oder Selfie-Videos unter dem #Wellenbrecher auf ihren Social-Media-Kanälen zu posten. Unter dem Slogan „Ich bin #Wellenbrecher*in“ kann jeder und jede ein Zeichen der Solidarität setzen und deutlich machen: Ich bringe mich ein und zeige Verantwortung.
 
Weitere Informationen zur Aktion erhalten Sie hier

19.10.2020
Land ruft die dritte Pandemiestufe aus
Die hochdynamische Entwicklung der Infektionszahlen veranlasst die baden-württembergische Landesregierung, nun die dritte Pandemiestufe auszurufen. Dies hat das Kabinett in einer Sondersitzung am Samstag, 17. Oktober, beschlossen. Die steigenden Infektionszahlen und das diffuse Ausbruchsgeschehen in vielen Stadt- und Landkreisen machen diesen Schritt notwendig. Dazu wurde die Corona-Verordnung des Landes entsprechend angepasst und um landesweit geltende, verschärfte Maßnahmen ergänzt. Die neue Fassung der Corona-Verordnung tritt am Montag, 19. Oktober, in Kraft, zeitgleich mit dem Inkrafttreten der dritten Pandemiestufe.


13.10.2020
Chatbot mit aktuellen Corona-Informationen auf der Landkreis-Homepage
Seit April können die BürgerInnen des Landkreises Ludwigsburg auf eine neue Informationsquelle für sämtliche Fragen rund um Corona-Regularien und -Richtlinien zugreifen.
Die vom Möglinger Softwarehaus USU entwickelte intelligente Onlinehilfe entlastet die Corona-Bürgerhotline des Landkreises und bietet verlässliche Antworten auf alle wichtigen individuellen Fragen zu den regionalen Corona-Regelungen. Egal, ob es um Mundschutz oder die aktuelle Schulsituation geht – das USU-System versteht auch „unscharfe“ Fragen und liefert rasch die passenden Antworten durch eine intelligente Dialogsteuerung. Besonders nachgefragt sind Reise-Regelungen, Informationen rund um das Testen und die generellen Einschränkungen, z.B. in Restaurants oder bei Hochzeiten.
Der Chatbot lernt aus neuen Fragestellungen. Die Pflege der Inhalte benötigt nur wenige Minuten pro Tag. Über die letzten Monate nutzten etwa 12.000 Anwender den Online-Service. Durch die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des Landkreises gelingt es, den Chatbot immer mit tagesaktuellen Informationen zu versorgen. Nicht zuletzt aufgrund der Aktualität ist der Online-Kanal eine wichtige Ergänzung zum Service-Angebot des Landkreises.

Chatbot COREY


08.10.2020
Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Rathaus
Das Ministerium für Soziales und Integration hat am 06.10.2020 die „Pandemiestufe 2“ für Baden-Württemberg ausgerufen. Die Bewertung der aktuellen Lage – Anstieg der 7-Tage-Inzidenz über drei Tage in Folge auf >15/100.000; Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 35/100.000 in zwei Kreisen und eine nachhaltige Virusverbreitung in der Bevölkerung (Rückgang des Anteils an Reiserückkehrer, diffuses Infektionsgeschehen, Anstieg in der Altersgruppe >60, Zunahme der Fälle und Häufungen in Pflegeeinrichtungen) – macht diesen Schritt erforderlich.
 
Ziel ist die Vorbereitung eines schnellen und bezüglich der Ausprägung des Infektionsgeschehens zielgenauen Handelns, damit mögliche Infektionsketten unterbrochen und Ausbrüche schnellstmöglich eingedämmt werden können.
 
Man spricht von einer „Hab-Acht-Stufe“, die erst einmal keine neuen landesweiten Einschränkungen mit sich bringt. Sie belässt es vorerst bei Appellen an die Bürger sowie schärferen Kontrollen im Nahverkehr, in der Gastronomie und in Geschäften. Dort, wo die Inzidenz über 35 ist, also etwa in den Kreisen Esslingen und Mannheim, sollen die Behörden weitere Einschränkungen anordnen – etwa bei der Teilnehmerzahl von privaten Feiern, die in öffentlichen Räumen nur noch mit maximal 50 Teilnehmern, daheim mit maximal 25 Teilnehmern erlaubt sind. Bei einer Inzidenz von 50 werden die Regeln noch strenger.
 
Ebenso wurde eine Änderung der Corona-Verordnung beschlossen. Die Angabe falscher persönlicher Angaben zum Zwecke der Kontaktpersonennachverfolgung ist zukünftig bußgeldbewährt.
 
Aufgrund dieser Entwicklung ist im Möglinger Rathaus aktuell das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wieder verpflichtend.

08.07.2020
Empfehlungen des Gesundheitsamts
Mund-Nasen-Schutzmasken sollen die Trägerinnen und Träger und andere vor einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 schützen. Der korrekte Sitz der Mund-Nasen-Bedeckung ist hierbei entscheidend. Das Gesundheitsamt hat daher Hinweise auf den korrekten Sitz und die korrekte Handhabung der Maske herausgegeben. 
Pressemitteilung
Grafik


täglich aktualisierte Tabelle zur Fallzahl in Baden-Württemberg


Die Gemeinde Möglingen und der Handels- und Gewerbeverein Möglingen e.V. raten:
Bürger sollen sich mit Online-Käufen zurückhalten!
 

Nach einer neuen Studie steigt der Kauf von Konsumgütern über Onlinekanäle in Zeiten der Corona-Pandemie rasant an. Dies kann in der Konsequenz zu vielen Geschäftsschließungen und zum Verlust von Arbeitsplätzen führen.
 
Deshalb appelliert die Gemeinde Möglingen und der Handels- und Gewerbeverein Möglingen e.V. an alle Bürgerinnen und Bürger, ihre Online-Einkäufe zu überdenken. 
Kaufen sie bitte vor Ort ein und unterstützen Sie unser Gewerbe hier in Möglingen. Nur so erhalten wir uns die Möglichkeit, den täglichen Bedarf vor Ort einkaufen zu können.