Möglingen darf sich jetzt Fairtrade-Gemeinde nennen


Am 13. Dezember 2018 kam die gute Nachricht an: Alle Kriterien sind erfüllt. Die Gemeinde Möglingen ist nun Fairtrade-Gemeinde.

Es haben Viele dazu beigetragen, dass dies nun endlich gelungen ist. Deshalb gilt der Dank allen, die dabei sind und den Fairtrade Gedanken unterstützen:
Dem Gemeinderat, der dem Antrag der Grünen Liste zugestimmt hat; Frau Bürgermeisterin Rebecca Schwaderer, die von der Verwaltungsseite alle notwendigen Schritte unterstützt und ermöglicht hat; den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, für die es selbstverständlich ist, Fairtrade Kaffee zu trinken; den Kirchengemeinden, dem CVJM und dem Café International.

Außerdem gilt unser Dank auch den Gewerbetreibenden, die Fairtrade Kaffee und andere Fairtrade Produkte anbieten: Restaurant bei Nina, Ristorante Pizzeria Antica Roma, Besenwirtschaft Weinbau Häcker und der Bäckerei Katz, die Kaffee und Tee ausschenkt. Das Möglinger Genuss Päckle, ein Fairtrade Kaffee, kann bei Elektro-Service Taskale und an der Information im Rathaus gekauft werden.

Die in Möglingen angesiedelten Lebensmittelgeschäfte haben zudem ein vielfältiges Angebot an Fairtrade Produkten.
Auch in der Hanfbachschule wird vom Lehrerkollegium Fairtrade Kaffee getrunken. Außerdem werden in diesem Schuljahr im Rahmen des Unterrichts die Schwerpunkte des Fairtrade thematisiert.

Der Auszeichnungsfeier steht jetzt nichts mehr im Wege. Die Vorbereitungen zur Planung laufen inzwischen auf Hochtouren.

Weitere Artikel zum Thema Fairtrade finden Sie hier



Fair Trade neues Logo