Aufstellungsbeschluss gemäß § 2 Abs. 1 BauGB in Verbindung mit § 13 a Abs. 3 BauGB für den Bebauungsplan "Heuleger II - 4. Änderung"


Der Gemeinderat der Gemeinde Möglingen hat am 13.07.2017 in öffentlicher Sitzung gemäß §2 Abs. 1 BauGB beschlossen den Bebauungsplan mit einer Satzung über örtliche Bauvorschriften gemäß § 74 LBO „Heuleger II – 4. Änderung“ aufzustellen. Der Geltungsbereich umfasst entsprechend dem Lageplan des Planungsbüros ARP  Architekten Partnerschaft Stuttgart vom 13.07.2017 das Grundstück Flurstück Nr. 4066/34.

Ziel der Planung ist den bislang im gültigen Bebauungsplan als Fläche für die Landwirtschaft ausgewiesenen Bereich im Rahmen der Nachverdichtung einer Wohnnutzung zuzuführen. Es sollen zwei Mehrfamilienhäuser mit Tiefgarage entstehen.
Das Verfahren richtet sich nach den Vorschriften des § 13 a BauGB (Bebauungspläne der Innenentwicklung) in Verbindung mit § 13 BauGB (beschleunigtes Verfahren). Eine Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB ist nicht erforderlich. Die Öffentlichkeit kann sich im Rathaus der Gemeinde Möglingen, Rathausplatz 3, 71696 Möglingen, Zimmer 210 während der üblichen Öffnungszeiten von Montag 24.07.2017 bis einschließlich Freitag 22.09.2017 über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung sowie die städtebauliche Konzeption unterrichten. Die Unterlegen sind auch auf der Webseite der Gemeinde Möglingen verfügbar.
 
Zusätzlich findet am Montag 24.07.2017 um 19 Uhr im Rathaus, 1. OG, Zimmer 101 eine Anhörung statt, bei der ebenfalls Gelegenheit zur Erörterung und Äußerung besteht.

Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung können im oben genannten Zeitraum Äußerungen schriftlich vorgebracht werden. Es wird gebeten, die volle Anschrift anzugeben.

Ziele und Zwecke der Planung
Änderung Auszug
Städtebauliche Konzeption
Abgrenzungsbereich