Personalmangel im Kinderhaus Wiesenweg


Bereits seit Mitte 2016 beschäftigt die Gemeinde Möglingen der Personalmangel im Kinderhaus Wiesenweg.

             Kinderhaus Wiesenweg

Trotz einiger Neueinstellungen von Fachkräften konnten die vakanten Stellen nicht vollständig nachbesetzt werden, was nun leider die Kürzung der Öffnungszeiten notwendig macht.
Die Eltern wurden über die angespannte Lage im Kinderhaus und auf dem Arbeitsmarkt für Fachkräfte im Kinderbetreuungsbereich allgemein informiert. Die individuellen Bedarfe der Familien wurden Tag genau abgefragt. Die danach mögliche Kürzung der Öffnungszeiten wird nun im April umgesetzt. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 23.03.2017 beschlossen während der notwendigen Kürzung die Elternbeiträge anteilig auf Grundlage des maßgeblichen Stundensatzes zu erstatten.
Die Situation in der größten Kinderbetreuungseinrichtung der Gemeinde zeigt, dass sich Möglingen als attraktiver Arbeitgeber auf dem Arbeitsmarkt positionieren muss.
Der Gemeinderat ist dem von der Verwaltung vorgeschlagenen Maßnahmenbündel gefolgt und hat befristet bis Ende 2018 verschiedene Maßnahmen zur Personalgewinnung beschlossen.
Demnach erhalten alle Beschäftigten der Gemeinde einen Zuschuss zum öffentlichen Nahverkehr. Für die Fahrt zur Arbeitsstätte mit öffentlichen Verkehrsmitteln übernimmt die Gemeinde 50% des VVS Jahres – oder Monats-Abos.
Für den Bereich des Sozial-und Erziehungsdienstes hat der Gemeinderat zusätzliche Mittel zur Gesundheitsförderung für die Kinderbetreuungseinrichtungen zur Verfügung gestellt. Die Einrichtungen entscheiden selbst, wie die Mittel eingesetzt werden sollen.
Zur Qualitätsentwicklung wird ein weiterer pädagogischer Tag in allen Einrichtungen stattfinden. Die Fachkräfte in der Betreuung erhalten so Zeit, sich intensiv mit der Weiterentwicklung von Qualitätsstandards zu beschäftigen.
Bei Neueinstellungen stellt die Gemeinde bei Bedarf Kinder- betreuungsplätze zur Verfügung und ist bei der Wohnungssuche behilflich, wenn gewünscht.
Eine Entlastung der Einrichtungen soll durch die Schaffung von Freiwilligenstellen erreicht werden. Das Aufgabenfeld der Freiwilligen ist dabei breit gefächert, je nach Anforderung in den Einrichtungen. Neben hauswirtschaftlichen Tätigkeiten ist die Mithilfe bei besonderen Festen, Aktivitäten und Ausflügen , aber auch die Unterstützung der Fachkräfte bei verhaltensoriginären Kindern oder der Integration von Kindern mit Migrationshintergrund denkbar.