Die Gesamtdokumentation zum Gemeindeentwicklungsplan können Sie hier herunterladen:
GEP Band 1 Gesamtdokumentation
GEP Band 2 Die Maßnahmen

Unter folgendem Link finden Sie die Präsentation vom Umsetzungs-Marktplatz am 30.11.17:


Präsentation GEP
Umsetzungsmarktplatz


Das Gesamtkonzept steht - Einladung zum "Umsetzungs-Marktplatz" am 30. November 2017

Der Gemeindeentwicklungsplan Möglingen befindet sich auf der Zielgeraden. Die Erarbeitung des Konzepts ist abgeschlossen, am 15.11.2017 wurden in einer gemeinsamen Abschlusssitzung des Gemeinderats mit der Projektgruppe letzte Anpassungen vorgenommen. 

Damit stehen nun die Schwerpunkte, Ziele und Maßnahmen für die künftige Entwicklung der Gemeinde Möglingen fest. Ein Fazit zum Projektverlauf sowie die zentralen Ergebnisse und damit Inhalte des GEP werden am 30. November 2017 im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde sind dazu herzlich eingeladen.

  • Der GEP Möglingen: Fundiertes Konzept durch breite Beteiligung 
Ein gutes Jahr lang hat sich die Gemeinde nun mit dem Gemeindeentwicklungsplan Möglingen beschäftigt. Durch die Zusammenführung der Meinungen der unterschiedlichen Zielgruppen und das „Übereinanderlegen“ mit den Ergebnissen der Bürgerbefragung, der Vor-Ort-Begehung und der Auswertung relevanter statistischer Daten ergibt sich ein Gesamtbild der Ist-Situation und der Zukunftsperspektiven der Gemeinde Möglingen – beleuchtet aus sämtlichen Perspektiven: aus interner und externer Sicht, auf Basis objektiv nachprüfbarer Kennzahlen und subjektiver Empfindungen. „Wir sind überwältigt von dem großen Interesse und der aktiven Beteiligung so zahlreicher Bürgerinnen und Bürger bei der Erarbeitung unseres Gemeindeentwicklungsplans und möchten uns an dieser Stelle für das Engagement aus der Bürgerschaft bedanken“, resümiert Bürgermeisterin Rebecca Schwaderer zufrieden. „Ein Entwicklungskonzept von Möglingern für Möglinger ist das Ergebnis, eine ideale Grundlage für die gemeinsame Umsetzung“, ergänzt Antje Spöri, Projektleiterin bei der Gemeinde.
 
Auf Grundlage sämtlicher Analyse- und Beteiligungsbausteine wurde in Zusammenarbeit mit der imakomm AKADEMIE eine Strategie für die künftige Gemeindeentwicklung erarbeitet. Diese enthält sieben Handlungsschwerpunkte (u.a. Verkehr, Ortsmitte, Bildung & Betreuung), wobei jeder dieser Schwerpunkte mit konkreten Entwicklungszielen und Maßnahmen hinterlegt ist. Zudem wurden insgesamt fünf Querschnittsthemen (u.a. Familienfreundlichkeit, Bürgerbeteiligung, Ressourceneffizienz) definiert, welche als zentrale Leitlinien ab sofort alle Schwerpunkte durchdringen und bei der Umsetzung möglichst vieler Maßnahmen Berücksichtigung finden sollen. „Damit das Konzept nicht in der Schublade landet, sind im GEP Möglingen auch klare Umsetzungsstrukturen festgelegt. Dazu gehören Aussagen zur Finanzierung, zu Verantwortlichkeiten, zu Beteiligungsformen in der Umsetzung und zur Priorisierung der Maßnahmen. Der GEP liefert damit einen konkreten Fahrplan für die Gemeindeentwicklung der nächsten Jahre“, betont Elias Henrich, Projektleiter der imakomm AKADEMIE.

  • Startschuss für die Umsetzung: Bürgerveranstaltung am 30.11.2017 
 Im Rahmen einer öffentlichen Bürgerveranstaltung, dem sogenannten „Umsetzungs-Marktplatz“, werden die Ergebnisse des GEP Möglingen vorgestellt. Die Veranstaltung findet am 30. November 2017 um 19.00 Uhr im Bürgerhaus Möglingen statt. Es handelt sich dabei nicht um eine reine Informationsveranstaltung, im Gegenteil: Die Projektgruppe, der Gemeinderat und die Verwaltung möchten der Bürgerschaft die Möglichkeit geben, über die Schwerpunkte, Ziele und Maßnahmen des Gemeindeentwicklungsplans ins Gespräch zu kommen. Sämtliche Inhalte des Konzepts können an diesem Abend eingesehen, kommentiert und diskutiert werden. Zudem hat jeder Bürger die Gelegenheit, sich durch das Ausfüllen einer Interessensbekundung für die Mitarbeit bei der Umsetzung einer oder mehrerer Maßnahmen zu melden. Damit soll der nahtlose Übergang von der Konzepterarbeitung zur Umsetzung gelingen. Also: Vorbeikommen, informieren und mitmachen!

Am 14. Dezember 2017 soll der Gemeindeentwicklungsplan Möglingen dann vom Gemeinderat offiziell verabschiedet werden.
 
Erarbeitet wird der Gemeindeentwicklungsplan von der imakomm AKADEMIE GmbH aus Aalen und Stuttgart. Auf Seiten der Stadtverwaltung wird das Konzept betreut von Frau Antje Spöri.

Bei Fragen zum Projekt wenden Sie sich bitte an:
 
Gemeinde Möglingen
Amt für Bauverwaltung
Frau Antje Spöri
Tel.: 07141 / 4864-63
Fax: 07141 / 4864-64

Ältere Beiträge zum Thema Gemeindeentwicklungsplan finden Sie in unserem Archiv

Ihre Ansprechpartnerin

Frau
Antje Spöri
Leiterin Amt für Bauverwaltung / Geschäftsstelle Gutachterausschuss
Telefon:
07141 4864-63
Fax:
07141 4864-64